Organic Garden

Organic Garden begeistert mit Lebensmitteln, die fantastisch schmecken und gut für Mensch und Umwelt sind.

356

Investoren

1.005.000 EUR

investiert

12

Tage noch

7,0 %

geplante Rendite p.a.

356

Investoren

1.005.000 EUR

investiert

12

Tage noch

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Investmentkonditionen
Finanzierungs­art:
Qualifiziertes Nachrangdarlehen
Finanzierungs­modell:
Festverzinsung
Mindestlaufzeit:
31.12.2026
Geplante Rendite:
7,0 % p.a.
Investmenthöhe:
ab 250 Euro
Was macht Organic Garden genau?

Organic Garden denkt Ernährung neu. Das FoodTech-Startup hat eine große Mission: Menschen für eine Ernährung zu begeistern, die fantastisch schmeckt und gleichzeitig gesund für Mensch und Umwelt ist. Im Fokus stehen Regionalität, Nachhaltigkeit und hoher Nährstoffgehalt in Kombination mit exzellentem Geschmack und Funktionalität. Zukünftig werden hochwertige Lebensmittel auf eigenen High-Tech-Farmen produziert, die ab Sommer 2022 in die Bauphase starten. Als wichtigen Schritt baut Organic Garden zudem bereits jetzt eine eigene Produktionsstätte auf. Von dort finden die Produkte den Weg in Markthallen, den Online-Shop, die Eateries sowie Schulen, Kantinen und Pflegeeinrichtungen.

Diese Nachhaltigkeitsziele erfüllt Organic Garden

Das Ziel von Organic Garden ist es, möglichst viele Menschen für gesunde, nachhaltige Ernährung zu begeistern und mit nährstoffreichen Lebensmitteln zu versorgen.
Das FoodTech-Startup setzt sich aktiv gegen Lebensmittelverschwendung ein und verwendet Lebensmittel nicht nur von Leaf to Root, sondern bietet auch übrig gebliebene Speisen aus seinen Eateries über Plattformen wie “Too Good To Go” an.

Das Organic Garden-Prinzip basiert auf den Ernährungsleitlinien von Ernährungsbotschafter und Starkoch Holger Stromberg, der empfiehlt, sich zu mindestens 85 % pflanzlich zu ernähren.

Auf den eigenen High-Tech-Farmen, für die der erste Spatenstich Mitte 2022 erfolgt, werden in nachhaltiger Landwirtschaft Lebensmittel CO2-neutral erzeugt und regional vertrieben. Das Kreislaufsystem der Farmen besteht aus unterschiedlichen Modulen, die mithilfe eines grünen Energiekraftwerks betrieben werden. Der Abfallstoff eines Moduls dient jeweils als Rohstoff oder Energielieferant des nächsten, wodurch ein hocheffizienter Betrieb entsteht. So setzt Organic Garden die Standards für die Landwirtschaft der Zukunft, unterstützt die Regionen rund um die Farm-Standorte dabei, nachhaltiger zu werden, lebt Regionalität und schützt zugleich Ökosysteme.

In Partnerschaft mit der TU München entwickelt das Startup zudem Algenrohstoffe, um diese als nährstoffreiches Functional Food in leckeren Kreationen einzusetzen.


Abbildung: Algenforschung am Lehrstuhl WSSB der TUM

Mit umfangreichen Home Office- und Jobsharing-Optionen lebt Organic Garden moderne Arbeitswelt und Geschlechtergleichheit.

Dank der Crowdinvesting-Kampagne kann nun jeder die Organic Garden-Mission unterstützen.

Auf diese Nachhaltigkeitsziele zahlt Organic Garden ein:

Keyfacts
  1. Organic Garden vereint mehrere skalierende Business-Modelle unter einem Dach: Produktion, Gastronomie, Großverpflegung und zukünftig High-Tech-Farmen.
  2. Mit den ersten Produkt-Eigenkreationen, bereits vier Eateries und der Schulverpflegung hat Organic Garden 2021 schon 1,4 Mio. € Umsatz erwirtschaftet.
  3. Im Jahr 2022 rechnet das Unternehmen bereits mit einem Umsatz von 6,5 Mio. €, was einer Steigerung von über 350 % entspricht.
  4. Organic Garden verfügt über ein starkes Netzwerk mit bekannten Investoren und kann auf die Expertise von Starkoch Holger Stromberg als Ernährungsbotschafter zurückgreifen.
  5. Bis 2030 plant Organic Garden 10 Farmen aufzubauen, 100 Eateries zu eröffnen und 500.000 Kunden zu erreichen.
Goodies und Rabatte

Ab 500 € – 999 €:

  • Online-Shop-Gutschein im Wert von 20 €

Ab 1.000 € – 2.499 €:

  • Online-Shop-Gutschein im Wert von 50 €

Ab 2.500 € – 4.999 €:

  • Online-Shop-Gutschein im Wert von 100 €

Ab 5.000 € – 9.999 €:

  • Online-Shop-Gutschein im Wert von 100 € 
  • Ticket für einen virtuellen Kochkurs mit Starkoch Holger Stromberg

Ab 10.000 €:

  • Online-Shop-Gutschein im Wert von 100 € 
  • Ticket für einen exklusiven Live-Kochkurs mit Starkoch Holger Stromberg

 

Vermögensanlagen-Informationsblatt
Unternehmens- und Kontaktdaten

Organic Garden AG
Friedrichshofener Str. 1
85049 Ingolstadt 

Handelsregisternummer: 9391
Amtsgericht: Ingolstadt
Gründungsdatum: 11.2019
Vorstand: Martin Wild (CEO) & Martin Seitle (COO) & Johannes Blei (CFO) (mit Beschluss vom 15.03.2022)

Telefon: +49 841 938 923 80
E-Mail: info@organicgarden.de

Web
Facebook

Instagram