Die Gaming-Branche boomt – Quartalsbericht 2 /2021 der OneCrowd-Gruppe

Verspielt: Die Gaming-Branche boomt – und setzt auf die Kraft der Crowd

Dresden, 30. Juni 2021Deutschland ist ein Gaming-Land. Mehr als ein Drittel der Bundesbürger spielt Computer- oder Videospiele. Kein Wunder also, dass hierzulande allein im vergangenen Jahr insgesamt 6,2 Milliarden Euro mit Soft- und Hardware für den Gaming-Bereich umgesetzt wurden. Games und das nötige Zubehör sind schon längst mehr als ein bloßer Freizeitspaß. Sie sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor – und auch ein Innovationstreiber. Zahlreiche neue Startups gründen sich in dieser Branche – und viele von ihnen setzen auf die Power der Crowd.

Wer sich die Crowdinvesting-Plattform Seedmatch in den vergangenen Wochen näher angesehen hat, der bekam schnell den Eindruck, komplett in die Gaming-Szene abgetaucht zu sein. Gleich vier junge Unternehmen aus dieser Branche stellten sich den Seedmatch-Investoren vor. Das kommt nicht überraschend, schließlich boomt der Gaming-Markt gerade wie kaum ein anderer. Vor allem der E-Sport hat sich zum Massenphänomen gemausert. In internationalen Turnieren spielen die besten Gamer der Welt um Preisgelder in Millionenhöhe. Es werden riesige Sportevents veranstaltet, die ihren nicht-digitalen Pendants in nichts nachstehen. Das League-of-Legends-WM-Finale 2018 sahen sich zum Beispiel über 205 Millionen Zuschauer an. Zum Vergleich: Das Finale der letzten Fußball-WM schauten “nur” 163 Millionen Menschen.

Der Gamer von heute will aber nicht nur spielen, sondern sich auch austauschen und informieren. Bisher wird der Markt von Plattformen dominiert, die sich auf einen bestimmten Spieletitel fokussieren. Eine Lösung bietet EarlyGame: Das 2019 gegründete Startup aus München baut mit earlygame.com eine Plattform an der Schnittstelle zwischen Gaming, E-Sports und Pop Culture auf. Dabei werden Content- und Entertainment-Formate mit Interaktions-Möglichkeiten kombiniert. Mehr als zwei Millionen User weltweit konnte das Startup bereits erreichen. Und sogar der Olympia-Verlag (Kicker & kicker.de) hat sich mit 1,25 Millionen Euro an dem jungen Unternehmen beteiligt. Um seine Plattform weiterentwickeln zu können, startete EarlyGame vor wenigen Tagen eine Crowdinvesting-Kampagne auf Seedmatch. Die Investoren sind begeistert und haben bereits mehr als 479.000 Euro investiert.

Auch Gaming Stars, ein Startup aus Berlin, bewegt sich in der boomenden Branche. Das Unternehmen hat eine App und Website entwickelt, über die Hobby-Gamer gegeneinander antreten und auf ihre Erfolge beim Spielen wetten können. Um den Launch zu finanzieren, bat das Startup Anfang des Jahres die Crowd um Hilfe – und stellte dabei sogar einen Rekord bei Seedmatch auf. Nur 22 Stunden und 55 Minuten benötigte das Startup, um von der Crowd insgesamt 300.000 Euro einzusammeln. „Wir sind selbst sehr angetan von dem tollen Erfolg der Funding-Kampagne”, sagt Gründer Artem Morgunov.

Noch zwei weitere Unternehmen der Gaming-Branche haben von der Crowd profitiert. Feelbelt, das 2019 gegründete Startup aus Potsdam, hat einen Gürtel konstruiert, der den Sound eines Games, Films oder Songs auf den Körper überträgt und den Klang somit fühlbar macht. Mit dem Kapital der Crowd konnte das Unternehmen die Massenproduktion starten. „Die Crowd hat uns wichtige und wertvolle Schritte ermöglicht”, erklärt Feelbelt-Geschäftsführer Benjamin Heese. Das Startup Gamers Academy, 2018 in München gegründet, ist der Erfinder eines digitalen Gaming-Coachs, der Spielern wertvolle, auf sie maßgeschneiderte Tipps und Tricks verrät. Dank der Seedmatch-Investoren konnte das Unternehmen sein Team erweitern.

Aktuelle Kampagnen

In Rekordzeit: Erst vor wenigen Tagen hat die Bundesregierung das Klimaschutzgesetz verschärft. Darin ist nun das Ziel verankert, bereits bis 2045 klimaneutral zu werden. Ein wichtiger Baustein, um dies zu erreichen, ist die Solarenergie. Die Firma Sonneninvest betreibt gleich acht Solarparks in Deutschland. Am Dienstag startete das Unternehmen seine fünfte Crowdinvesting-Kampagne auf Econeers. Diesmal ging es um den Solarpark Langenbogen (Sachsen-Anhalt). Dann die Überraschung: Nach nur sechs Stunden war das Funding beendet und die Zielsumme in Höhe von 500.000 Euro erreicht. Damit gelang Sonneninvest das schnellste Funding in der Geschichte der OneCrowd.

 

Im Funding: Die Art und Weise, wie wir essen, hat sich verändert. So prophezeit der Food Report 2020 das Ende der klassischen Mahlzeiten hin zu sogenannten Mini-Mahlzeiten. Snackification lautet das Stichwort. Vor allem innovative Food-Startups tragen mit ihren Produkten zu dieser Trendentwicklung bei. Eines davon ist Quarkwerk, ein Berliner Unternehmen, das frische Snack-Riegel aus naturbelassenem Quark in verschiedenen Geschmacksrichtungen kreiert. Nicht nur viele Kunden, auch die Seedmatch-Investoren sind überzeugt. Nur noch wenige Tausend Euro fehlen noch bis zur Zielsumme der Crowdinvesting-Kampagne in Höhe von 300.000 Euro.

 

Erfolgreich finanziert: Die Corona-Krise hatte vielen Brauereien zu schaffen gemacht. Restaurants durften nicht öffnen, wichtige Feste fanden nicht statt. Auch die Gesellschaftsbrauerei Viechtach bekam das zu spüren. Doch anstatt aufzugeben, startete das Unternehmen im April eine Crowdinvesting-Kampagne auf Seedmatch. Binnen einer Woche kam eine halbe Million Euro zusammen. Dank des Kapitals der Crowd und der großen Medienwirkung der Kampagne geht es der Brauerei inzwischen wirtschaftlich wieder richtig gut. Das Team kann positiv in die Zukunft blicken.

 

Über die OneCrowd:

Die OneCrowd-Gruppe ist das Unternehmen hinter der Online-Plattform Seedmatch, die 2011 als erste Plattform für Unternehmens-Crowdinvesting in Deutschland gegründet wurde. Zur Gruppe gehören auch die Plattformen Econeers für Crowdinvesting in nachhaltige Projekte und Mezzany für Immobilien-Crowdinvesting. Das Unternehmen mit Sitz in Dresden beschäftigt mehr als 20 Mitarbeiter und wird von Johannes Ranscht und Stefan Flinspach geleitet.

 

PRESSEKONTAKT DER ONECROWD

Marleen Hollenbach

Managerin Corporate Communications
Telefon: +49 351 317765-13
Fax: +49 351 317765-99
E-Mail: m.hollenbach@onecrowd.de