Koakult

Schokoladig. Fair. Revolutionär! 100 % Bio- und Fairtrade-zertifizierter Kakao mit Guaraná.

Bis 30.04.2020, 23.59 Uhr investieren und 7 % p. a., statt 6 % Zinsen sichern!

209

Investoren

207.000 EUR

investiert

39

Tage noch

7 %

Geplante Rendite p. a.

209

Investoren

207.000 EUR

investiert

39

Tage noch
Bis 30.04.2020, 23.59 Uhr investieren und 7 % p. a., statt 6 % Zinsen sichern!

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Für Koakult schreiben und kommentieren hier

Daniel Duarte

Maike Latarius

Die Fundingschwelle von 100.000 EUR ermöglicht koawach Website-Relaunch! Vielen Dank!

Nach nur einer Woche Kampagnen-Laufzeit konnten wir den ersten Meilenstein unserer Kampagne verzeichnen und freuen uns das erste Fundingziel von 100.000 EUR erreicht zu haben! Die Summe verdeutlicht das Vertrauen, das unsere Investoren uns entgegenbringen und welche Chancen wir trotz einer weltweit wirtschaftlich angespannten Lage haben! Durch den weiteren Anstieg der Fundingsumme auf mehr als 200.000 EUR gehen wir mit großen Schritten auf den zweiten Meilenstein zu!

Wie im Businessplans dargestellt, ermöglicht uns die erste Fundingschwelle den Relaunch unserer Website und des Online-Shop inkl. unseres Abo-Modell zur Verstärkung der Online-Umsätze. Wir freuen uns, dass wir ab heute mit einer vollkommen neuen Website online gehen können und neben einem neuen Shop auch mehr über unsere Zutaten, Werte und uns erzählen können. Allgemein bietet unsere neue Website uns die Möglichkeit mehr Content zum Unternehmen und unseren Kooperativen zu veröffentlichen, neueste Entwicklungen in unserem Blog zu dokumentieren und den Kunden ein allgemein besseres Einkaufserlebnis zu bieten.

Bereits letztes Jahr haben wir die Anforderungen, die eine neue Seite für uns erfüllen muss, definiert und darauf basierend die Struktur und Konzeption aufgebaut. Nach einer Problem- und Benchmarkanalyse stand unser Fokus klar fest: die Verbesserung der gesamten Customer Experience. Während unsere Head of e-Commerce mit ihrem Team maßgeblich für die User Experience und Customer Journey zuständig war, wurde im Marketing das neue Corporate Design und Interface für die Seite definiert. Somit erfährt die koawach Website nicht nur ein strukturelles, sondern auch visuelles Redesign.

Sowohl intern als auch extern haben wir dazu spezialisierte Arbeitsteams gebildet, die sich der einzelnen Aufgabenpakete intensivst widmeten: Webdesign, SEO, User Experience und Interfacedesign, Responsiveness sowie Content Strategie und Copywriting. Dank agilem Projektmanagements war das gesamte koawach-Team jederzeit abgeholt und die Sprints verliefen reibungslos. Das Ergebnis ist nun eine frische Website, die jeden Besucher abholt – egal ob er direkt seinen Lieblingskakao bestellen will, sich über die Wirkung unseres Kakaos erkundigen möchte, seinen Lieferzyklus beim Abo ändern will oder B2B-Kontakt sucht. Für uns bedeutet das mehr Interaktionen auf der Seite, eine geringere Abbruchquote im Kaufprozess, mehr Upselling im Checkout und dadurch insgesamt mehr Umsätze mit optimierten Customer Journey.

Nach wochenlangen Testings und Optimierung nach Consumer Szenarien, sind wir sehr stolz ab heute unsere neue Website präsentieren zu können! Wir freuen uns über jeden, der sich die Zeit nimmt auf www.koawach.de durch Artikel zu stöbern und neue Inhalte der Seite zu entdecken. Dass das Projekt nun schnell und erfolgreich fertiggestellt werden konnte, ist der Investorencrowd und unserem fleißigen Team zu verdanken!

Schokoladige Grüße aus Berlin!

Keine Kommentare

koakult erreicht Meilenstein von 20 Millionen EUR Gesamtumsatz

Die koakult kann im Q1 2020 stolz auf konstant ansteigende Umsätze verweisen und mit Beginn des Fundings die Steigerung von 19 Millionen auf mehr als 20 Millionen Gesamtumsatz verbuchen. Ein Wachstum mit dem wir fest gerechnet haben und das weiterhin eindrucksvoll steigen wird. Da der Ausbau bestehender Produktgruppen und die Erschließung neuer Märkte dabei maßgeblichen Einfluss auf das Wachstum hat, ist das Erreichen weiterer Fundingschwellen für die weitere Entwicklung entscheidend.

#strongertogether – gemeinsam stark durch die Corona-Krise

Unser Team möchte während der Corona-Krise in Deutschland nicht tatenlos zusehen, daher bieten wir ausgewählte Produkte in ihrem Online-Shop mit bis zu 50% Rabatt an. Darüber hinaus haben wir uns mit dem Start-up the nu company und 13 weiteren, sinngetriebenen Unternehmen wie share, Lycka und i+m Naturkosmetik Berlin zu der Bewegung #strongertogether zusammengeschlossen. Alle involvierten Unternehmen spenden eine Auswahl ihrer Produkte und verschicken Care-Pakete an ihre Communities, deren Mitglieder ihre ganz persönlichen Held*Innen in der Corona-Krise auswählen können. Wir sind gerne Teil dieser Kampagne, da sie einen unserer Grundwerte als Unternehmen wiederspiegelt: während es uns gut geht, wollen wir mit unserem Einsatz dazu beitragen, dass die Situation Anderer verbessert wird. Abseits der weltweiten Pandemie leistet die koakult diesen Beitrag durch die Teilnahme am Fairtrade System, heute werden wir etwas abstrakter und werden zusätzlich Teil der #strongertogether Bewegung.

Aufgeweckte Grüße aus Berlin!

Keine Kommentare

Mit dm-drogerie markt eine weitere Listung für koawach und Verlängerung der Early Bird-Phase!

Die Stärke der koakult wird durch die Volllistung der neuen Sorte koawach Karamell+Meersalz bei dm-drogerie markt deutlich. Ab April wird die Bestseller Sorte koawach Karamell+Meersalz in knapp 2000 Filialen erhältlich sein. Ab sofort können sich die Endverbraucher über eine neuen Sorte koawach Koffein-Kakao im Regal freuen, zusätzlich profitiert dm-drogerie markt durch die Sortimentsumstellung von einer Optimierung der Ab- und Umsatzzahlen.

Ungewöhnliche Zeiten erfordern unkonventionelle Maßnahmen, daher haben wir uns entschieden die Early-Bird-Phase unserer Crowdinvestment-Kampagne zu verlängern und unseren Investoren bis einschließlich 30. April 2020 auf ihr Investment 7 % p.a. Zinsen anzubieten. Nur unsere starke Performance in der aktuellen Wirtschaftslage ermöglicht es uns, diesen Zinszuschlag von + 1 % anzubieten – wir bieten in turbulenten Zeiten der Wirtschaft unseren Investoren eine faire Anlage zu 7 % Zinsen p.a. an und beweist damit unsere Stärke, auch in Krisenzeiten.

Schokoladige Grüße aus Berlin!

Keine Kommentare

koakult gewinnt den 2. Platz beim Publikumspreis und hat eine weitere Nominierung für die Fairtrade Awards 2020

Eigentlich wären wir nun dabei, uns für den Abend vorzubereiten und ins Berliner Ellington Hotel zu fahren, um dort als einer von drei Nominierten an der Verleihung der Fairtrade Awards 2020 teilzunehmen. Aber wie so vieles in den letzten Tagen, wurden sowohl die International Fairtrade Conference (IFC) als auch die Preisverleihung der Awards aus Sicherheitsgründen bzgl. SARS-CoV-2 abgesagt.

Nachdem koakult den 2. Platz beim Publikumspreis gewonnen hat, sind wir dieses Jahr auch zum ersten Mal für die Fairtrade Awards in der Kategorie Hersteller nominiert und wir freuen uns, seit der Verkündung dieser Ehre, auf die Entscheidung der Jury. Mit unserem besonderen Erfolg, im Dezember 2018 den Rohstoff Guaraná, durch erfolgreiche Zertifizierung der Kooperative Agrofrut in Brasilien, im Fairtrade System platzieren zu können, leisten wir als koakult GmbH einen wertvollen Beitrag zur Förderung fairen Handels. Mit diesem Engagement haben wir es neben zwei weiteren Nominierten unter die besten Drei geschafft. Die Entscheidung, welcher dieser drei Nominierte den Fairtrade Award 2020 verliehen bekommt, trifft eine Jury aus Wirtschaft, BMZ, Fairtrade Vertretern und weiteren involvierten Vereinen.

Bevor überhaupt die finale Nominierung der Fairtrade Awards bekannt gegeben wurde, haben wir uns zusätzlich beim Fairtrade Publikumspreis zur Wahl gestellt. Von insgesamt 29 Kandidaten im Publikumsvoting haben wir mit 760 abgegebenen Stimmen den 2. Platz belegt, lediglich überholt von der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Deutschland, die sich für faire Handelsverträge für Ostafrika einsetzen. Dieser starke zweite Platz zeigt, wie beliebt unsere Marke ist und wie transparent wir von unserem Engagement im fairen Handel berichten und damit Menschen informieren, bilden und begeistern.

Aufgrund der Verschiebung der Preisverleihung ist bis heute leider nicht bekannt, ob der Fairtrade Award dieses Jahr an uns geht, jedoch sind wir optimistisch, uns gegen unsere zwei Mitbewerber behaupten zu können. Wir sind gespannt, welche Lösung der Veranstalter findet und ob wir uns am Ende über eine weitere Auszeichnung freuen können!

Schokoladige Grüße aus Berlin!

Keine Kommentare

In Zeiten von SARS-CoV-2 entwickelt sich das koakult-Geschäft weiterhin gut!

Eine aufregende Woche kommt zum Ende und das Chaos rund um SARS-CoV-2 hat die Gesellschaft fest im Griff. Wir sind gut aufgestellt und seit dem Fundingstart ganz aus dem Homeoffice-Häuschen! Wir freuen uns über Jeden, der auch in schwierigen Zeiten wie diesen, Teil unserer Kakaorevolution wird und koawach und die Bauern in Lateinamerika mit seinem Beitrag unterstützt! Mit festen Schritten geht es auf unsere erste Fundingschwelle zu! Gemeinsam werden wir diese außergewöhnliche Zeit überstehen und für eine nachhaltige Wirtschaft arbeiten!

Derweil können wir eine deutliche Steigerung im Abverkauf unserer gesamten Produktpalette in den Filialen und zu den Händlern bemerken: In den vergangenen Wochen ist die Rotation im gesamten stationären Handel um mehr als 10 % gestiegen, für uns eine erfreuliche Nachricht. Diese positive Entwicklung haben wir dem unerbittlichen Einsatzes unserer Partner im Lebensmitteleinzelhandel und den Drogerien zu verdanken. Alle, die in der Lebensmittelkette von Herstellern, über Logistikern bis zu Händlern arbeiten, sind unsere Helden. Um unseren Vertriebspartner Rossmann zu zitieren: Sie sind Unsere Wa(h)ren Helden in dieser Zeit! 

Damit nicht genug, seit Anfang März sind nun auch drei koawach Pulversorten in allen famila und Combi Märkten dauerhaft gelistet und erhältlich. Die Einführung in das Standardsortiment wird zudem mit unserem Bestseller-Display in den famila Häusern begleitet. Zusätzlich begleitet famila die Einführung der koawach-Produkte in das Sortiment auf ihren Social Media Kanälen und versüßt uns schokoladig lecker den Feed.

In den nächsten Wochen erzählen wir dir in den Updates weiterhin ein bisschen mehr über unser Unternehmen, geben Einblicke in die nächsten Entwicklungsschritte und verkünden frische Erfolge der letzten Wochen! Wir freuen uns, wenn du dabei bleibst und uns begleitest!

Aufgeweckte Grüße aus Berlin!

Keine Kommentare

Wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf eure Unterstützung!

In was für einer seltsamen Zeit wir gerade leben: Ein Virus kontrolliert die Welt und verändert unser aller Leben in mindestens einem Teil des Alltags. Die koawach Zentrale in Berlin arbeitet derweil aus dem Homeoffice, eine Vorsichtsmaßnahme, die durch unsere digitalen Prozesse möglich ist. Denn auch wenn Kakao kein Ersatz für Pasta und Toilettenpapier ist, so tragen wir trotzdem Verantwortung für unsere Lieferanten, Produzenten, Partner, Kunden und natürlich unsere Mitarbeiter vor Ort!

Aber SARS-CoV-2 beeinflusst bisher nur wo wir arbeiten: Bereits letzte Woche hat unser Key Account Management unsere Einkäufer proaktiv kontaktiert und informiert, dass fortlaufende Lieferungen durch unsere stabile und zuverlässige Lieferkette möglich sein werden. Auf Grundlage dieses Engagements haben viele unserer Partner bereits ihre regulären Bestellungen erhöht, um mögliche Engpässe in der Anlieferung zu umgehen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind unsere Lager, sowie auch die Lager unserer Handelspartner, für die nächsten 2 Monate gut gefüllt, sodass Leerstände im Einzelhandel vermieden werden. Aber auch unsere Rohstoffe für kommende Produktionen sind bereits in den Produktionsstätten gesichert – somit bleiben wir für die nächsten 4 Monate für alle Partner sicher lieferfähig. 



Tägliche Abstimmungen mit unseren Geschäftspartnern zur aktuellen Situation und den eingeleiteten Maßnahmen zur Sicherung der Lieferfähigkeit gewährleisten, dass wir ständig über die neuesten Entwicklungen informiert sind und dementsprechend handeln könnte. Die dezentrale Logistik an Standorten in zwei Bundesländern ermöglicht uns weiter die Bearbeitung, im Falle einer Lagerschließung an einem Standort.

Derweil kann unserem koawach Onlineshop all das egal sein: Neben den üblichen 100g Beuteln sind dort nämlich auch größere Packungen verfügbar – für große Fans und lange Durststrecken. Wer sich also die Mittagspause im Homeoffice vertreiben will, shoppt einfach sicher auf www.koawach.de weiter. 🙂

Aufgeweckte Grüße aus Berlin!

Keine Kommentare