Auf einen Blick

Projektstatus:
Wachstum
Projektbetreiber:
Tress Lebensmittel GmbH & Co. KG
Standort:
Hayingen-Ehestetten
Fremdkapitalanteil:
57,42 %
Investmentvertrag:
qualifiziertes Nachrangdarlehen
Vertragslaufzeit:
6 Jahre
Tilgung:
endfällig

Neueste Investoren

  • Anonym
    12.12.2018 13:40 Uhr500 €
  • Supersnipe
    11.12.2018 13:49 Uhr500 €
    Mahlzeit - viel Erfolg!
  • Anonym
    11.12.2018 11:09 Uhr250 €
  • Andreas Moers
    11.12.2018 10:15 Uhr500 €
  • Anonym
    10.12.2018 15:11 Uhr2.000 €
  • Mr.Koo
    10.12.2018 14:04 Uhr500 €
  • Thomas Englisch
    09.12.2018 21:57 Uhr2.000 €
  • Christian Hoppe
    09.12.2018 13:33 Uhr5.000 €
  • Bastian Scherer
    09.12.2018 10:15 Uhr2.500 €
  • Anonym
    08.12.2018 19:02 Uhr250 €
  • Anonym
    08.12.2018 09:19 Uhr250 €
  • Anonym
    07.12.2018 21:22 Uhr1.000 €
Investieren auch Sie

Story

Schnelles Slow-Food

Wir sind die vier Tress-Brüder: Daniel, Christian, Dominik und Simon (im Bild v. l. n. r.). In unserer eigenen, nach dem höchsten Lebensmittelstandard zertifizierten Produktion stellen wir frische Bio-Fertiggerichte für den schnellen Genuss im ökologischen Kartonbecher her und vertreiben diese über den Bio- und Lebensmitteleinzelhandel. Wir sind im Segment „Frische Bio-Suppen“ Marktführer in Deutschland und verkaufen jährlich über 3 Mio. Suppen und Streetfood-Gerichte. Unser Produktfokus lässt sich wie folgt darstellen:

    • frische, kühlpflichtige Suppen, Eintöpfe, Fertiggerichte,

    • alle Produkte sind in Bio-Qualität,

    • vegan/vegetarisch,

    • viele Produkte ohne Zuckerzusatz,

    • ohne jegliche Zusatzstoffe, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker.

Im Vergleich zu anderen Suppen im Glas unterscheiden wir uns im Wesentlichen durch die Frische und den Geschmack. Alle unsere Produkte werden täglich frisch gekocht, schonend abgefüllt und gekühlt versendet. Dadurch behalten unsere Produkte ihren natürlichen Geschmack und ihre einzigartige Qualität.

Unser einzigartiges schnelles Slow-Food der Tress Lebensmittel GmbH bieten wir nun als Investmentchance auf Econeers an.

 


Wissen, wo’s herkommt

Bereits 1950 hat unser Großvater auf der Schwäbischen Alb mit einem Demeter-Hof begonnen. Schon damals führte unsere Familie einen kleinen Bio-Gasthof. Über die Jahre hinweg haben wir uns in der Gastronomie immer weiterentwickelt und betreiben inzwischen gemeinsam mit unserer Mutter noch drei Bio-Restaurants, ein Bio-Hotel sowie eine exklusive Event-Location. Dabei bleiben wir unseren Wurzeln treu und verarbeiten im gesamten Betrieb ausschließlich Bio-Produkte. Im Jahr 2010 sind wir mit der Marke Küchenbrüder gestartet. Nach einer steilen Lernkurve in den ersten Jahren haben wir uns 2014 entschlossen, unsere Produktionskapazitäten auszubauen. Heute werden unsere Produkte 200 m von unserer Wurzel, unserem Bio-Restaurant ROSE, entfernt produziert. Weiterhin haben wir eine 15 Hektar große Landwirtschaft, welche von einem Partnerbetrieb in Demeter-Qualität bewirtschaftet wird. Ein Teil unseres Gemüses kommt von den eigenen Äckern.

Als Kinder sind wir auf dem Hof mit guten und ursprünglichen Bio-Produkten groß geworden. Schon damals haben wir Kartoffeln und Karotten auf dem Feld gesammelt, um abends gemeinsam bei einer leckeren Suppe auf die Arbeit des Tages zurückzuschauen. Aufgewachsen sind wir in der Gastronomie: Jeder von uns hat sein erstes Geld an der Spülmaschine oder beim Bedienen der Gäste verdient. Zu wissen, woher die Lebensmittel kommen, und zu wissen, was harte Arbeit ist, empfinden wir als großes Geschenk.

 

 

Gemeinsam sind wir stark

Als 2008 unser Vater verstarb, war für uns Brüder klar: Wir möchten den Weg unseres Vaters und Großvaters weitergehen und die Bio-Idee in die Welt hinaustragen. Heute arbeiten wir Hand in Hand für eine gute Mahlzeit. Simon verantwortet die frischen und leckeren Produkte. Daniel kümmert sich um die Organisation, Christian um die Finanzen und Dominik um den Vertrieb und die Produktion.

 

  

Küchenbruder Simon – unser Außenminister

Unser Bruder Simon Tress ist heute Deutschlands bekanntester Bio-Koch. In den letzten Jahren hat Simon eine Vielzahl an Kochbüchern geschrieben. Ebenfalls kocht er regelmäßig im ARD-Buffet und im SWR Fernsehen. Vor kurzem hat er gemeinsam mit den Koch-Ikonen Harald Wohlfahrt, Frank Buchholz und Christoph Brand beim „Profi-Dinner der Spitzenköche“ den Kochlöffel geschwungen. Simon hat bereits viele Jahre in der Spitzengastronomie gearbeitet und kümmert sich heute darum, dass unsere Produkte frisch und lecker schmecken. Ebenfalls ist Simon der kulinarische Kopf in unserem Restaurant ROSE. Dort bietet er 50 % vegetarische und 50 % Fleischgerichte an. Dabei gilt die Maxime: Wenn ein Tier sein Leben für uns lässt, müssen wir es auch wertschätzen. D. h. jeder Koch kennt den Namen des Tieres und wir verarbeiten nur das ganze Tier, um ein hohes Maß an Wertschätzung und Respekt zu verbinden. Nicht jeder Mensch ist Vegetarier. Umso wichtiger sind eine artgerechte und gesunde Haltung des Tieres und seine komplette Verwertung.

 


Unser Produktportfolio

Unser Markteintritt erfolgte mit frischen Gemüsesuppen. In der Zwischenzeit haben wir uns stärker aus dem reinen Suppen-Segment entwickelt und möchten uns auch langfristig im Segment biologische Fertiggerichte etablieren. Unser Produktsortiment lässt sich wie folgt unterteilen:

  • frische Bio-Suppen: z.B. Kürbis-Kokos-Suppe, Linsen-Curry-Suppe, Tomaten-Basilikum-Suppe,

  • frische Bio-Eintöpfe: z.B. Linseneintopf mit Balsamico, Chili sin Carne, Süßkartoffeleintopf,

  • frische Bio-Gerichte: Streetfood India mit Reis, Streetfood Thai mit Nudeln, Streetfood Asia mit Nudeln,

  • Saisonprodukte: Gazpacho, Kokos-Curry-Suppe, Brokkoli-Quinoa-Suppe.

Unser Fokus richtet sich auf eine hohe Innovationsdynamik, um Trends schnell zu erkennen und am Markt zu realisieren. Daher entwickeln wir laufend neue Produkte und befassen uns intensiv mit den Anforderungen unserer Zielgruppen. Ebenfalls spielt ein realistisches Pricing für uns eine zentrale Rolle. Daher sind unsere Suppen und Eintöpfe bereits ab 2,99 € UVP im Handel erhältlich, die Streetfood-Gerichte und Saison-Produkte für ca. 3,99 € UVP.

 

Der Herstellungsprozess – Schnell und Agil – Karton statt Plastik

Durch unsere eigene Produktion haben wir direkten Einfluss auf die komplette Wertschöpfungskette und können somit schnell auf die Anforderungen des Marktes reagieren. Erst im letzten Jahr haben wir einen weiteren Kapazitätsausbau abgeschlossen und können jetzt auf dieser Grundlage nochmals kräftig wachsen. Ebenfalls haben wir in 2017 unsere Verpackung umgestellt. Früher waren unsere Produkte in einem Plastikbecher erhältlich. Heute füllen wir einen Kartonbecher und sparen somit 88 % Plastik ein. Bis zum Jahr 2022 werden wir über 500 Tonnen Plastik eingespart haben. Den Kartonbecher haben wir gemeinsam mit einem großen Verpackungshersteller exklusiv entwickelt.

Wir stellen alle unsere Suppen und Gerichte in unserer eigenen IFS-zertifizierten Produktion her. Unsere Maschinenleistung liegt bei 6.000 Bechern pro Stunde ohne Rüstzeiten. Weitere Ausbaustufen sind die Ausweitung der Schichten und die Anschaffung von weiteren Kochanlagen. Durch die schrittweise Erweiterung der bestehenden Produktionsräumlichkeiten kann die Kapazität nochmals um weitere 40 % gesteigert werden.

 

Warum kein Glas?

Wir sehen uns als Hersteller von frischen, gekühlten Bio-Fertiggerichten mit einer kürzeren Haltbarkeit. Der Verbraucher soll die Frische unserer Produkte über den Geschmack erfahren und schätzen lernen. Das heißt, unsere Produkte werden schonend gekocht und sorgsam abgefüllt. Anschließend werden die Produkte gekühlt gelagert und an die Supermärkte geliefert. Die frischen Küchenbrüder-Produkte sind daher nur im Kühlregal zu finden. In der Zukunft planen wir weitere hochwertige Bio-Fertiggerichte mit mehreren Komponenten. Diese Produkte werden wir ebenfalls im Kartonbecher abfüllen.  

Bei der Herstellung von Suppen oder Eintöpfen im Glas erfolgt im Regelfall zur Haltbarmachung eine zusätzliche Wärmebehandlung nach der Abfüllung. Diesen Prozess möchten wir für den Erhalt wichtiger Nährstoffe bei unseren frischen Produkten vermeiden. Ebenfalls ergibt Glas nach der Betrachtung der vollständigen Ökobilanz (Produktion, Transport zum Markt, Wiederherstellung) unserer Einschätzung nach nur im Mehrwegsystem Sinn. Diese Verpackungsform ist aber statisch bei den Füllmengen und schränkt uns in der Entwicklung von weiteren Bio-Fertiggerichten ein.

 

Wo möchten wir hin?

Wir möchten uns weiter als starker Hersteller im Segment frisch, Bio und Convenience etablieren. Wir wollen das Segment frische Bio-Fertiggerichte weiter ausbauen und anführen.

Durch unsere langjährigen Handelsbeziehungen und Erfahrungen im Lebensmittelhandel in Verbindung mit unseren Kapazitäten sehen wir hier für uns weiteres starkes Wachstumspotenzial. Schon heute sind unsere Produkte deutschlandweit bei EDEKA, REWE, Kaufland, tegut..., Globus und weiteren Einzelhändlern verfügbar.

Ab Herbst intensivieren wir die Zusammenarbeit mit einer großen Handelskette und erhalten zusätzlich eine feste Listung in ca. 1.700 Märkten. Auf dieser Grundlage möchten wir die Marke weiterentwickeln und weitere Produkte etablieren.

 


 

Langfristige Rendite als Küchenbruder

Wir bieten unseren Investoren eine Verzinsung von 6 % pro Jahr.

Durch den Ausbau der Listungen im Lebensmittelhandel werden wir in 2018 unseren Umsatzplan deutlich überschreiten. Wir werden daher zunächst einen Teil des Geldes für den Ausbau und die Vergrößerung unseres Lagers verwenden. Darüber hinaus planen wir mit dem durch das Crowdfunding eingeworbene Kapital die folgenden Schritte:

  • ab 100.000 € Ausbau der Listungen und Lagerbestände

  • ab 300.000 € Launch unserer neuen Bio-Fertiggerichte,

  • ab 500.000 € Ausbau der Vertriebsstrukturen, Beschäftigung weiterer Außendienst-Mitarbeiter,

  • ab 750.000 € Weiterentwicklung der Kartonverpackung und Erweiterung des Anteils an nachwachsenden Rohstoffen. 

 

Darum lohnt sich Ihre Investition

Die Küchenbrüder sind eine bekannte Marke im deutschen Lebensmittelhandel. Durch die etablierten Strukturen im Unternehmen bieten wir eine stabile Grundlage für das weitere Wachstum. Investieren Sie mit den Tress-Küchenbrüdern in...

  • eine etablierte Marke und Marktführer im deutschen Lebensmittelhandel im Segment “frische Bio-Suppen”,

  • ein Unternehmen mit über 16 Mio. Euro Umsatz seit Gründung und einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 43 % seit 2014,

  • ein exklusives, ökologisches Verpackungskonzept und eine nachhaltige Produktion,

  • ein bundesweit starkes Vertriebsnetzwerk von über 2.500 Märkten,

  • einen neuen Maschinenpark mit freien Kapazitäten für eine starke Skalierung,

  • stabile und qualitativ hochwertige Prozesse mit eigener Produktion, starkem Qualitätsmanagement, eigenem Außendienst, eigener Entwicklungsabteilung,

  • eine einmalige Story der vier Brüder und Markenbotschafter, sowie TV-Koch Simon Tress.

 


Vermögensanlagen-Informationsblatt: Tress Lebensmittel GmbH & Co. KG