Story

Das Kraftwerk im Überblick

  1. Nachhaltige Finanzierung und Top-Rendite von bis zu 6%
    Die Laufzeit des Investments bei Econeers ist auf zehn bis zwölf Jahre angelegt. Damit schaffen wir die notwendige finanzielle Planungssicherheit für das Kraftwerk in Benneckenstein und sind in der Lage Ihre Investition am Ende der Laufzeit mit einem Top-Zins von bis zu 6 % direkt auszuzahlen.

  2. Erfahrenes Team
    Zusätzlich verfügen wir, das Team von LC Bioenergie, über langjährige Erfahrung in der Umsetzung und dem Betrieb von modernen Kraftwerken und sind mit den betriebswirtschaftlichen und technischen Herausforderungen dieser Art von Projekten vertraut.

  3. Aktiv die Energiewende gestalten!
    Zusammen mit der LCB können Sie einen aktiven Beitrag zur dezentralen Energiewende in Deutschland und dem Klimaschutz leisten. Mit jedem Investment in das Kraftwerk Benneckenstein unterstützen Sie den wirtschaftlichen Erfolg eines nachhaltigen und grundlastfähigen Kraftwerks, das zur Ablösung von gefährlichen und extrem klimaunfreundlichen Kohle- und Atomkraftwerken beiträgt.

  4. Durch die EEG-Vergütungen gesicherte Erträge
    Für jede produzierte Kilowattstunde Strom, die ins Netz eingespeist wird, erhält die LC Bioenergie eine feste Vergütung von 20,96 Cent (aktuell wird diese bis zum Jahr 2034 gesetzlich durch das EEG zugesichert, wodurch regelmäßige Erträge der Anlage garantiert sind).

  5. Sehr langfristiger Gasliefervertrag
    Die Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz erhalten wir, weil wir über einen langfristigen Liefervertrag für Biomethan verfügen. Uns ist es gelungen, den Gasliefervertrag auf eine Laufzeit von 20 Jahren zu gesicherten Preisen abzuschließen. Damit ist der Betrieb der Anlage über die gesamte Laufzeit gesichert und stellt für Sie als Investoren ein wirtschaftlich attraktives Investment dar.

  6. Klein und bewährt
    Das Kraftwerk ist kompakt in seinen Abmessungen, verwendet stabile, bewährte und moderne Technik und lässt sich dezent in die Landschaft integrieren. Somit stellt das Kraftwerk eine sehr gute Alternative zu großen Wind- und Solarparks dar. 

Die LC Bioenergie GmbH & Co. KG (LCB) betreibt am Standort Benneckenstein im Harz (Sachsen-Anhalt) ein zukunftsgerichtetes und effizientes Blockheizkraftwerk (BHKW) zur dezentralen Stromerzeugung. Es produziert ausschließlich Strom, da es die Abwärme ebenfalls verstromen kann. Bei guten Effizienzwerten und mit solider Technik von deutschen Qualitäts-unternehmen erfolgt die Stromproduktion CO2-neutral und grundlastfähig. Somit stellt das Kraftwerk eine umweltfreundliche Alternative zu Braunkohle- und Atomkraftwerken dar und leistet seinen Beitrag zur Energiewende in Deutschland. Zusätzlich entgegnet es der Volatilität in der Stromversorgung durch erneuerbare Energien. Unabhängig von Wind und Sonneneinstrahlung, kann es konstant Energie liefern.

 

Das BHKW ist an das deutsche Gasnetz angeschlossen und bezieht aus diesem auch sein Gas. Parallel dazu, hat die LCB  einen Liefervertrag für Biomethan zu einem für 20 Jahre gesicherten Festpreis von einem großen deutschen Agrarkonzern unterzeichnet. Das Biomethan wird an verschiedenen anderen Stellen in das Gasnetz eingespeist. Seit dem Netzanschluss am 22. Januar 2014 erhält die LCB somit eine garantierte Vergütung nach dem deutschen Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) pro eingespeister Kilowattstunde - ebenfalls für die nächsten 20 Jahre.

Das Blockheizkraftwerk wird rund 8.400 Stunden im Jahr Strom und Wärme produzieren. Dieses führt zu attraktiven und regelmäßigen Erträgen. Abnehmer sind zum einen Unternehmen vor Ort im angrenzenden Gewerbegebiet, die im Gegensatz zu privaten Haushalten auch einen beinahe gleichbleibenden Energieverbrauch haben und zum anderen das örtliche Energieversorgungsunternehmen Avacon. 

Dieses Kraftwerk ist ein Paradestück dafür, wie die Energiewende in Deutschland weiter umgesetzt werden kann. Es beweist, dass grüne Technologien grundlastfähig sind. Sie investieren in eine Anlage, die bereits in Betrieb und deren Funktionsweise bewährt ist. Einsatzstoffe und Produkte sind vertraglich bzw. gesetzlich abgesichert – dadurch bleibt das Risiko überschaubar. Die Finanzierung wird zur Hälfte durch einen Bankkredit sichergestellt. Als Voraussetzung für diesen Kredit wurden bereits alle Verträge juristisch geprüft und ein Term Sheet für die Finanzierung ausgestellt, welches von der LCB gegengezeichnet und angenommen wurde.

Über Econeers möchte die LCB das in betrieb befindliche Kraftwerk Benneckenstein refinanzieren. Die Gesamtinvestition für das Kraftwerk belaufen sich auf 500.000 Euro (Fundinglimit). Falls das Fundinglimit nicht erreicht wird, kann ein Gesellschafter mit 300.000 Euro einspringen. Somit ergibt sich eine Fundingschwelle von 200.000 Euro.

 

Abb. 1: Motor des Blockheizkraftwerks

 

Jeder Investor erhält auf seine Investition eine feste Grundverzinsung von 5 %. Es ist geplant, die Ausschüttungen jährlich zu zahlen. Im ersten Jahr wird dies jedoch abhängig sein von der Liquidität der Gesellschaft. Der späteste Zeitpunkt der ersten geplanten Ausschüttung ist der 30. März 2015

Investoren, die innerhalb der ersten vier Wochen nach Fundingstart investieren, erhalten einen Bonus von 0,5 %, sodass die feste Verzinsung 5,5 % für die ersten zehn Jahre beträgt. Investoren, die sich für eine Laufzeit von zwölf Jahren entscheiden, erhalten ab dem 11. Jahr einen zusätzlichen Zins von 0,5 %. Somit beträgt der jährliche Zins im elften und zwölften Jahr 5,5 bzw. 6 % für Early-Bird Investoren.

Der Investitionszeitraum beträgt zwölf Jahre. Nach zehn Jahren kann erstmalig und danach jährlich durch den Investor gekündigt werden.

Ab dem zehnten Jahr der Investition wird Investoren zudem eine anteilige Gewinnbeteiligung an 15 % der jährlichen Vorsteuerüberschüsse in Aussicht gestellt, um so die jährliche Rendite ebenfalls zu steigern.

Zusammen mit der LCB GmbH & Co. KG kann jeder Investor seinen individuellen Beitrag zur Energiewende und dem Klimaschutz leisten. Jedes Investment unterstützt den wirtschaftlichen Erfolg eines nachhaltigen und verantwortungsbewussten Projekts.

 


Lernen Sie jetzt den Geschäftsführer der LC Bioenergie GmbH & Co. KG, Bastian P. Dittrich, im exklusiven Interview mit Econeers kennen: 

Im Gespräch mit LC Bioenergie


Update, 2. April 2014: LCB Kraftwerk läuft unter Volllast

Liebe Investoren,

 

gute Nachrichten vom Kraftwerk in Benneckenstein: Bereits seit mehreren Tagen läuft das Kraftwerk unter Volllast 24 Stunden und 7 Tage die Woche. Anbei haben wir Ihnen einmal die einzelnen Bildschirme der jeweiligen Generatoren beigefügt. Zum Zeitpunkt der Aufnahme wurde eine Leistung von insgesamt 488 kW produziert, die sich wie folgt zusammensetzt: 404 kW Motorleistung, 39 kW + 45 kW Nachverstromung durch ORC und Abgasturbine.

In den nächsten Tagen hoffen wir die Daten auch elektronisch und in regelmässigen Abständen zu erhalten um diese dann ebenfalls auswerten zu können.

Durch den Volllastbetrieb generiert das Kraftwerk regelmässige Erträge und ist somit ein attraktives Investment.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bastian Dittrich

 


22. April 2014: LC Bioenergie erreicht Fundinglimit nicht

Liebe Econeers,

leider hat es das Hamburger Unternehmen LC Bioenergie nicht geschafft, sein Crowdfunding bei Econeers erfolgreich abzuschließen. Mindestens 200.000 Euro wollte LC Bioenergie von den Econeers-Investoren für die Refinanzierung seines klimafreundlichen Blockheizkraftwerks in Benneckenstein einsammeln, nur knapp 135.000 Euro sind es nach Ablauf des 60-tägigen Fundingzeitraums geworden. 142 Investoren konnte LCB mit seinem Investmentangebot für ein effizientes BHKW überzeugen – leider weniger als nötig gewesen wären, um das Projekt erfolgreich zu finanzieren.

 

Wir wünschen den Betreibern alles Gute und hoffen, dass Sie auch zukünftig Unterstützer einer dezentralen Energiewende sein werden!

 

Ihr Econeers-Team