PROSERVATION

PROSERVATION entwickelt und produziert biogene Verpackungsmaterialien auf Basis von Agrar-Abfällen.

Seed Investment 2.0

439

Investoren

605.000 EUR

investiert

23.03.2024

Finanziert am

8 %

Mindestrendite p.a.

439

Investoren

605.000 EUR

investiert

23.03.2024

Finanziert am
Seed Investment 2.0

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Investmentkonditionen

Finanzierungs­art:
Partiarisches Nachrangdarlehen
Finanzierungs­modell:
Mindestlaufzeit:
31.12.2028
Geplante Rendite:
  • Exit-Beteiligung oder erfolgsabhängiger Bonuszins bei Vertragsende
  • gewinnabhängige, jährliche Bonuszinsen, sobald der Break-even erreicht wird
  • endfällige Basisverzinsung von 8 % p. a.
Investmenthöhe:
ab 250 Euro

Was macht PROSERVATION genau?

PROSERVATION nutzt die in Mühlbetrieben als Reststoffe anfallenden Getreidespelzen (Hüllen der Getreidekörner), um daraus das eigene nachhaltige Polstermaterial RECOU herzustellen.

Mithilfe eines eigens entwickelten biologischen Bindemittels können aus den Spelzen formschlüssige Körper hergestellt werden, die sehr gute stoßdämpfende und isolierende Eigenschaften haben – und somit sehr gut als passgenaue Inlays zum Transportschutz für zerbrechliche Güter eingesetzt werden können.
Ihr doppelt ressourcenschonender Ansatz ersetzt nicht nur Schaumstoffe aus Kunststoff (wie EPS oder PU), sondern spart durch die Nutzung der bereits natürlich gewachsenen Hohlräume der Spelzen weitere Prozessschritte und damit Energie ein.
PROSERVATION bietet sowohl Standardlösungen aus RECOU (wie bspw. Schutzecken) an, entwickelt aber auch kundenindividuelle Lösungen in vorgelagerten Entwicklungsprojekten.

Durch 3D-gedruckte Werkzeuge kann PROSERVATION Rapid-Prototyping anbieten und trotz derzeit höherer Materialpreise in Kleinserien bereits konkurrenzfähig sein.

Keyfacts

  1. Das mit relevanten Preisen, wie dem Innovationspreis Bioökonomie Baden-Württemberg oder dem Deutschen Verpackungspreis “Neues Material”, ausgezeichnete und bereits europäisch patentierte Material (Europäische Patentanmeldung EP000003865422) ist eine Weltneuheit und zukunftsweisend für die Branche.
  2. PROSERVATION konnte bereits im ersten Geschäftsjahr namhafte Industriekunden wie Alfred Kärcher SE & Co. KG oder die LIGANOVA Group für sein Produkt begeistern, die PROSERVATION bei der weiteren Produktentwicklung bis zur industriellen Anwendung begleiten.
  3. Verbraucher*innen sind begeistert vom Material. Einer durchgeführten Umfrage zufolge sind über 90 % der Meinung, dass es das Auspackerlebnis gegenüber herkömmlichen Verpackungsmaterialien maßgeblich verbessert.
  4. Die Regulatorik auf EU- und Bundesebene verfolgt den Übergang zu einer biobasierten Kreislaufwirtschaft und drängt auf Kunststoffreduktion im Verpackungsbereich. Das bietet Unternehmen wie PROSERVATION eine ideale Ausgangslage, um sich im Markt mit nachhaltigeren Lösungen zu etablieren.
  5. PROSERVATION verfolgt einen global skalierbaren und dezentralisierten Ansatz. Nicht nur Spelzen des heimischen Dinkels können aufgewertet werden, auch Reststoffe von Reis, Hirse, Hafer oder Buchweizen sind geeignetes Ausgangsmaterial. Durch die weltweite Verfügbarkeit geeigneter Reststoffe können weltweit dezentrale Produktionsstandorte etabliert und Transportwege niedrig gehalten werden.

 

Diese Nachhaltigkeitskriterien erfüllt PROSERVATION

PROSERVATION zahlt mit seinem bioökonomischen Ansatz primär auf das SDG 12 ein: Nachhaltige Produktion und Konsumption. Die konsequente Ausrichtung am natürlichen Kreislauf unter Verwendung möglichst regionaler Agrar-Reststoffe sowie die damit einhergehende Substitution von Kunststoffen zahlen darauf ein.

Durch die Vermeidung von Plastikproduktion wird indirekt auch auf die Ziele 14 (Leben unter Wasser) & 15 (Leben an Land) eingezahlt, da dadurch auch weniger Kunststoff in die Umwelt gelangt und Landökosysteme gefördert werden.

Weiterhin setzt sich PROSERVATION für eine wertschätzende Bezahlung der Mühlbetriebe für ihre Reststoffe ein und möchte mit seinem langfristigen Geschäftsmodell Treiber von fairen und sinnstiftenden Arbeitsplätzen sein.

Letztlich möchte PROSERVATION sein Material auch so energieeffizient wie möglich herstellen und durch eine positive Ökobilanz der Verpackung auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Goodies und Rabatte

Vermögensanlagen-Informationsblatt

Unternehmens- und Kontaktdaten

PROSERVATION GmbH
Urbanstraße 30
70182 Stuttgart
Handelsregisternummer: HRB 787356
Amtsgericht: Stuttgart
Gründungsdatum: 09.11.2022
Geschäftsführer: Henning Tschunt
Telefon: +49 711 45141727
E-Mail: crowd@proservation.eu

Web
Instagram
Linkedin

Rendite-Rechner

Berechnen Sie hier die potenzielle Rendite Ihres Investments in PROSERVATION basierend auf der Entwicklung verschiedener Parameter. Bitte beachten Sie, dass sich der Rendite-Rechner auf einen Zeitraum von fünf Jahren (Mindestvertragslaufzeit) bezieht.

Investmentbetrag: 1.000 €

250 €
25.000 €

Umsatz im Jahr der Kündigung: 0 €

0 €
20.000.000 €

EBIT im Jahr der Kündigung: 0 €

0 €
10.000.000 €

Verwässerung: 10 %

0 %
100 %

Unternehmenswert nach Multiples: 0 €

Rendite: 40 %

Wert nach Kündigung: 1.400,00 €

Über PROSERVATION

PROSERVATION entwickelt und produziert biogene Verpackungsmaterialien auf Basis von Agrar-Abfällen.

Econeers ist eine deutsche Crowdinvesting-Plattform für Investments in nachhaltige Projekte sowie erneuerbare Energien. Bei Econeers haben Sie die Chance, online ab 250 Euro in vorausgewählte Projekte zu investieren und sich mit Ihrem Crowdinvestment am wirtschaftlichen Erfolg nachhaltiger Projekte und an der Ökologiewende zu beteiligen. Werden Sie ein Econeer! Weitere Investmentchancen finden Sie auch bei Seedmatch, der Crowdinvesting-Plattform für Unternehmensfinanzierungen, sowie bei Mezzany, der Plattform für Crowdinvestments in den boomenden Immobilienmarkt, die wie Econeers zur OneCrowd gehören. Als Deutschlands erster und erfolgreichster Komplettanbieter bieten die Plattformen seit 2011 Kapitalanlagen für private Investoren an, die sich so ihr individuelles Portfolio zusammenstellen können. Mit rund 255 Finanzierungsrunden und über 102.000 Nutzern konnten bereits rund 120 Millionen Euro erfolgreich an Unternehmen und Projekte vermittelt werden.

Disclaimer: Investments in nachhaltige Projekte und erneuerbare Energien sind riskant und sollten nur als Teil eines diversifizierten Portfolios erfolgen. Jedes Investment kann einen Totalverlust der Investitionssumme zur Folge haben. Econeers richtet sich ausschließlich an Nutzer in Deutschland mit deutschem Bankkonto, die ausreichend Erfahrung und Kompetenz haben, um die Risiken von Crowdinvestments zu verstehen und eigenverantwortlich Investmententscheidungen zu treffen.

Der Erwerb der angebotenen Wertpapiere und Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Ob es sich um ein Wertpapier oder eine Vermögensanlage handelt, können Sie der Beschreibung auf der entsprechenden Fundingseite sowie dem Investmentangebot entnehmen.

Die OneCrowd Securities GmbH agiert als vertraglich gebundener Vermittler der Effecta GmbH.

Econeers | 2024

Die Marken der OneCrowd

Seedmatch-LogoEconeers-LogoMezzany-Logo